Klaus Spencker Trio “Crossing Borders“ – Konzert / Workshop

“Crossing Borders“ – Grenzen überschreiten“

Jazz vom Feinsten in der denkmalgeschützten Stukenbrok-Villa.

Auf Einladung der Mendelssohn-Musikschule Einbeck e.V. spielt das Klaus-Spencker-Trio (Klaus Spencker – Gitarre, Peter Schwebs – Kontrabass und Bertram Lehmann – Schlagzeug) am 24. März 2019 um 20:00 Uhr Stücke aus seiner neuesten CD. Dabei loten die Musiker Grenzen zwischen magischen Klangfolgen und eingängigen Melodien, entspannt-komplexen Rhythmen und groovigen Drives aus. Der Zuhörer spürt die Lust des Trios am Überschreiten dieser Grenzen.

Als Extra führen Klaus-Spencker & Co. vorher von 16:00 bis 18:00 Uhr in einem offenen Workshop in die Kunst des gemeinsamen Musizierens ein. Dabei freuen sie sich über zahlreiche Teilnehmer, die ihre musikalischen Grenzen erweitern wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, auch Notenkenntnisse nicht. Neugierige und eingefleischte Jazz-Fans sind herzlich eingeladen zum Zuhören und Fragenstellen.

Im Jazz ist vieles frei – und so sollen auch Teilnehmer und Publikum frei bestimmen, wieviel sie für Workshop und/oder Konzert bezahlen möchten! Die Mendelssohn-Musikschule erhebt keinen Eintritt, ist aber so frei, sich über Spenden zu freuen.

Erste Eindrücke von dem Konzert gibt es hier:

Klaus Spencker Trio „Crossing Borders“ Teaser